"Feuerwerk" TTT extra

Feuerwerk

Neuproduktion
Feuerwerk 
Eine internationale Varieté-Gala der Extraklasse
Programmgestaltung und Regie: Udo Püschel
Moderation: Matthias Brodowy

13.11.2017 – 19.11.2017 


INHALT

Jeder kennt Varieté, jeder hat schon mal vom Wintergarten in Berlin, vom Tigerpalast in Frankfurt, von Roncallis Apollo Varieté in Düsseldorf oder von den GOP Varietés in Hannover, Essen, München und Bremen gehört. Da geht jeden Abend der Vorhang für eine bunte, spritzige, internationale Show auf. Varieté ist Entertainment pur: artistisch, witzig, kurzweilig und zauberhaft. Für viele dieser Häuser hat ein Mann immer wieder Programme zusammengestellt und die Regie geführt. Die Rede ist von Udo Püschel, der auch für diese Show verantwortlich ist und der für ihren Unterhaltungs-wert garantiert. Insgesamt wieder ein Programm mit Weltklasseformat und hohem Unterhaltungswert – ein echtes Feuerwerk! Seine Handschrift ist unverkennbar. Da sind die erstaunlichen Akrobaten aus den bekannten Zirkusschulen, flinke Jongleure, kraftvolle Artisten, gelenkige und bezaubernde Artistinnen und dabei ist auch immer eine Nummer, die das rein circensische Genre sprengt. Und da ist der amüsant plaudernde Moderator. Das wird in dieser Show Matthias Brodowy sein, ein renommierter Kabarettist, Sänger und Pianist.

Matthias Brodowy
Im Mittelpunkt der aktuellen Varieté-Show steht ein Entertainer aus Norddeutschland, dort füllt er auch allein Theatersäle. Eigentlich wollte er etwas Seriöses werden und studierte Geschichte, Germanistik und Theologie. Dann aber siegte sein Hobby über die Vernunft und er wurde Kabarettist. 1999 erhielt er in Moers von Hanns Dieter Hüsch der Kabarettpreis „Das schwarze Schaf“. Später kam noch der Deutsche Kleinkunstpreis in der Sparte Chanson hinzu, denn Brodowy kann nicht nur amüsant erzählen, sondern auch am Klavier eigene Lieder vortragen. Eine heimliche Liebe hat er auch: das Varieté. Aber das ist ja nun kein Geheimnis mehr.

Duo Man‘s World
Zwei starke Männer kommen aus Kiev. Sergeii und Artem beeindrucken mit Kraft und konzentrierter Körperbeherrschung. Das ist Partnerakrobatik auf hohem Niveau.

Barto
Aus Belgien kommt Bart van Dyck, ein ausgesprochen komischer Mann mit Gummi-knochen. Das bringt ihn auf die Idee sich durch eine enge Tonne zu quetschen oder auch durch einen Kleiderbügel. Im Varieté nennt man so etwas Klischnigg.

Anna Shalamova
Sie ist eine junge Russin, geboren in Bogdanovich. Sie begann mit 9 Jahren im Zir-kusstudio in Perm zu trainieren. Dabei entwickelte sie mit den Lehrern eine originelle Hula-Hoop-Darbietung mit der sie nun international auftritt.

Duo Potapov
Liudmila und Sergeii sind ein Ehepaar, welches demonstriert, dass es nicht immer einfach ist das richtige Kleidungsstück zu finden. Das kann dauern. Dafür geht bei diesem Paar das Umziehen erstaunlich schnell. Auf der Bühne nennt man das Quick Change und es ist für Zuschauer immer wieder mysteriös wie dieses raus und rein in die Kleidung in diesem Tempo geschehen kann.

Trio D.A.S.
Dmytro, Artem und Sergei bilden das Trio D.A.S. Diese Ukrainer erhielten ihre Aus-bildung als Zirkusartisten in Kiev und nun sind sie mit geschmeidiger Akrobatik, quir-ligen Handvoltigen und einer unterhaltsam Choreographie auch in Deutschland unterwegs.


PRESSESTIMMEN

Spaß, Spannung, Spitzenleistung!
Die Show des Tourneetheaters Thespiskarren aus Hannover rockte das Wolfsburger Theater. 650 Besucher gaben am Schluss im Stehen ihrer Begeisterung durch tosenden Beifall phonstark Ausdruck. Schöner … geht Varieté (fast) nicht.
Wolfsburger Zeitung, 2010

Der ungewöhnliche rote Faden des Varietés war Musik: Jeder einzelne Künstler tat sich nicht nur mit akrobatischer, komödiantischer und tänzerischer Begabung hervor, sondern begleitete die anderen Künstler auch instrumental, wobei von der Gitarre über Trommeln bis hin zum Cello alles vertreten war. Da fast immer mehrere Künstlergruppen auf der Bühne waren, um sich gegenseitig auf die eine oder andere Weise zu unterstützen, sahen die Zuschauer nicht einfach nur verschiedene Kunststücke, sondern eine bis ins letzte Detail ausgearbeitete, gemeinsame Show eines eingespielten Teams.
Hannoversche Allgemeine Zeitung, 2010

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Top