Isabel Varell - (c) Max Colin Heydenreich

Mittlere Reife

MITTLERE REIFE
Ein Lyrical von und mit Isabel Varell

Ein autobiografischer Theaterabend mit Liedern und Texten
nach Varells gleichnamigem SPIEGEL-Bestseller

Mit
Isabell Varell (Lesung, Gesang),
Christian Heckelsmüller (Piano)

Tourneezeitraum:
ca. 10.11.2018 – 20.11.2018 und
ca. 05.03.2019 – 12.03.2019


INHALT

Ein Piano und eine Powerfrau: Unverblümt, lebensklug und vor allem sehr unterhaltsam erzählt Schauspielerin, Sängerin Liedermacherin und Marathonfrau Isabel Varell („Rote Rosen“) aus ihrem Leben – von ihrer schwierigen Kindheit, ersten Schritten im Showgeschäft, ihrer turbulenten Beziehung und Ehe mit Drafi Deutscher, ihren Dschungelcamp-Erfahrungen uvm. So unvorhersehbar und überraschend wie das Leben, so erfrischend charmant ist dieses abwechslungsreiche Programm mit sprühenden Texten und Liedern. Eine bezaubernde Ode an das Kind in uns. 

Plakat Isabel Varell Isabel Varell - (c) Max Colin Heydenreich Isabel Varell - (c) Max Colin Heydenreich
Isabel Varell - (c) Max Colin Heydenreich Isabel Varell mit Pianist -(c) Max Colin Heydenreich Isabel Varell mit Pianist -(c) Max Colin Heydenreich

 


PRESSESTIMMEN

Zur Show:
Das turbulente Leben der Isabel Varell.
Auf der Bühne wirkt sie authentisch und ehrlich. (…) Auch heute, mit Mitte 50, strahlt Varell viel Optimismus aus, der ansteckend wirkt. Ihr Buch ist ein Plädoyer, sich spielerisch auf das Leben einzulassen und niemals ganz erwachsen zu werden. Denn wenn ein Mensch behauptet, alles schon zu wissen und so viel erlebt zu haben, dann ist er laut Varell eigentlich schon alt. (…) Immer wieder begeistert die Kabarettistin, Komödiantin, Theater- und Musical Darstellerin mit ihrem eigenen Charme. Das Publikum quittiert ihre Leitung mit viel Applaus.  FRIEDBERG geo, Wetterauer Zeitung, 15.10.2017.

Zufriedenheit kommt nicht selbstverständlich.
Ehrlich, berührend, lebensklug und unterhaltsam. (…) Schon nach dem ersten Lied und der ersten Kostprobe aus ihrem Buch „Mittlere Reife“ hatte sie die Herzen des Publikums im Sturm erobert. Ihre Stärke ist ihre Aufrichtigkeit, ihre Authentizität, mit der sie auch über schwierige Phasen ihrer Kindheit und Jugend schonungslos berichtet. (…) Doch niemals habe sie ihren Lebensmut und Optimismus verloren, betonte sie glaubhaft. „Meine Grundhaltung ist positiv, Zufriedenheit kommt nicht selbstverständlich. Man muss den Hintern hochkriegen.“ OELDE Angelika Knöpker, Die Glocke, 19.10.2017.

Nah, warm und ehrlich. Manchem Gast spricht sie aus dem Herzen, andere wärmt sie mit ihrer positiven Einstellung und Lebensphilosophie. (ROTHENBURG Bettina Diercks, Kreiszeitung, 11.6.2016)

Authentisch, ehrlich, emotional
Gekonnt scherzt sie mit dem Publikum, liest einige Passagen, singt zwischendurch.
(BAD EILSEN Michael Grundmeier, Schaumburger Zeitung, 5.6.2016)

Varells Schilderungen über das Laufen, Emotionen, Erinnerungen, Kummer, Gedanken und Ideen sind so intensiv, dass es einer Zuschauerin die Tränen in die Augen treibt. Und Varell damit von der Bühne. Sie steigt von ihrem Podest und umarmt diese Frau ganz spontan. (ROTHENBURG Bettina Diercks, Kreiszeitung, 11.6.2016)

Zum Buch:
Sehr ehrlich, berührend, lebensklug und besonders unterhaltsam. (Hape Kerkeling)

Das Buch ist ein Plädoyer dafür, sich spielerisch auf das Leben einzulassen und niemals ganz erwachsen zu werden. (Für Sie)

Ihre Autobiografie ist schockierend und liebenswürdig zugleich. (Kölnische Rundschau)

Offen und unverblümt. (SWR 4)

Entwaffnend ehrlich und menschlich. (Revue Heute)

Share on FacebookShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page
Top