Schlagwort-Archiv: Inthega

Theater in Schweinfurt

INTHEGA Frühjahrstagung 2017

Unter dem Titel „Entschlossene Gesellschaft – Gastspieltheater und sein Publikum“ findet am 8. und 9. Mai 2017 die INTHEGA-Jahrestagung 2017 in Schweinfurt statt. Im Mittelpunkt ste­hen erneut Vor­träge und Diskussionen zu aktuellen Themen und Fragen aus dem Bereich der kulturpoliti­schen und gesell­schaftlichen Ent­wicklung. Diese bilden die Grundlage für die Fortsetzung des intensiven Dialogs zwischen INTHEGA-Mitgliedern, An­bietern und Gästen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.inthega.de 

1.INTHEGA-Preis 2015

1.INTHEGA-Preis „DIE NEUBERIN“ 2015 für „Ziemlich beste Freunde“

1.INTHEGA-Preis 2015Im Rahmen der INTHEGA-Herbsttagung in Bielefeld wurden am 19.10.2015 die INTHEGA-Preise verliehen. Wir freuen uns sehr über unsere Auszeichnung!

Der 1. INTHEGA-Preis „DIE NEUBERIN“ 2015 ging an unsere Produktion: Ziemlich beste Freunde – Theater im Rathaus Essen / Tournee-Theater THESPISKARREN (nach dem Film von Éric Toledano und Olivier Nakache)

Den 2. Preis erhielt: Jeder stirbt für sich allein – EURO-STUDIO Landgraf / Altes Schauspielhaus Stuttgart (nach dem Roman von Hans Fallada)

Die Legende vom heiligen Trinker (Video auf dem YouTube-Kanal von Wolfgang Seidenberg; Foto: Melanie Fürst)

Neu: Videoausschnitte
Die Legende vom heiligen Trinker

Auf der Stück-Informationsseite zur Produktion „Die Legende vom heiligen Trinker“ gibt es nun auch ein Video mit Ausschnitten aus der Aufführung, die in der Saison 2015/2016 wieder auf Tournee zu erleben sein wird.

Die Legende vom heiligen Trinker (Video auf dem YouTube-Kanal von Wolfgang Seidenberg)

Koproduktion mit den Kasseler Musiktagen:
Die Legende vom heiligen Trinker
Schauspiel mit Musik nach Joseph Roth
Dramatisiert von Silvia Armbruster
Nominiert für den INTHEGA-Preis NEUBERIN 2013 + 2014

Mit Wolfgang Seidenberg, Lisa Wildmann, Ernst Konarek
3 Mitwirkende
Regie: Silvia Armbruster
Ausstattung: Stefan Morgenstern, Melanie Fürst
Musik: Robert Merdzo

Wiederholungstournee
15.02.2016 – 25.02.2016

Der Trailer bei YouTube wurde freundlicherweise von Schauspieler Wolfgang Seidenberg bereitgestellt (Foto oben: Melanie Fürst)