Schlagwort-Archive: TTT

Der Faust 2023: Natalie O’Hara ist nominiert!

Wir gratulieren Natalie O’Hara herzlich zu ihrer Nominierung für den wichtigsten deutschen Theaterpreis Der Faust, die sie für ihre eindringliche Darstellung in „Alice – Spiel um dein Leben“, einer Produktion der Hamburger Kammerspiele, erhielt.

Das Stück erzählt die wahre Geschichte der Pianistin Alice Herz-Sommer und ihres Überlebens als Jüdische Musikerin im Ghetto Theresienstadt. O’Hara spielt in diesem szenischen Solo-Stück über 20 Rollen und live Klavier, von Bach bis Gershwin, von Chopin-Etüden bis Beethoven-Sonaten.

Natalie O’Hara ist neben Fritzi Haberlandt und Christian Friedel in der Kategorie Darsteller:in Schauspiel nominiert.

Die vielseitige Schauspielerin, die dem Fernsehpublikum u. a. aus ihrer Hauptrolle in der ZDF-Reihe „Der Bergdoktor“ bekannt ist, war bereits in mehreren Produktionen mit dem Tournee-Theater THESPISKARREN auf Tournee, z. B. in „Auf und Davon“ (2015/16) an der Seite von Max Tidof oder im Schauspiel „Geächtet“ (nominiert für den INTHEGA-Preis 2019) von Ayad Akhtar.

Ab Januar 2024 ist Natalie O‘Hara mit „Nur drei Worte“ auf Gastspielreise zu erleben.

Natalie O'Hara_c_Martin Sigmund

 

1. INTHEGA-Preis 2023: „Spatz und Engel“

Wir freuen uns, dass unsere Koproduktion mit dem Frankfurter Fritz Rémond Theater im Zoo, SPATZ UND ENGEL, mit dem 1. INTHEGA-Preis 2023 ausgezeichnet wurde. Nachdem die Produktion bereits 2022 für den Preis nominiert war, erfüllt uns die aktuelle Ehrung mit besonderem Stolz und beflügelt unsere Motivation, auch weiterhin Gastspiele auf höchstem Niveau anzubieten.

SPATZ UND ENGEL erzählt die berührende Geschichte der innigen Freundschaft zwischen zwei Superstars: Edith Piaf (alias der „Spatz von Paris“) und Marlene Dietrich (alias der „blaue Engel“) und verstrickt die Lebenslinien der beiden Ausnahmekünstlerinnen zu einem Theaterstück voller komischer, tragischer und zauberhafter Momente.

„Man muss feststellen, dass das Schauspiel mit Musik „Spatz und Engel“ das Beste war, was die Zuschauer in der Stadthalle seit langem gesehen haben“, schrieb die Presse im März 2023 über die Vorstellung in Erkrath und fügte hinzu: „Waren alle anderen Veranstaltungen gut, sehr gut und alle auf jeden Fall unterhaltsam, so war „Spatz und Engel“ doch im Bereich von großartig anzusiedeln.“

Lobende Berichterstattung und euphorische Veranstalterstimmen bezeugen die hohe Qualität der Vorstellungen. Unser besonderer Dank gilt den vier  Darsteller*innen Heleen Joor, Susanne Rader, Arzu Ermen/Susanne Theil und Steffen Wilhelm sowie den Live-Musiker*innen und dem kompletten Kreativteam hinter der Produktion. Herzlichen Glückwunsch!

Spatz und Engel 2_c_Tournee-Theater THESPISKARREN